Energiewende II urgieren …


“es ist unglaublich, wieviel Menschen bewirken können,
wenn es egal ist, wer es fertigbrachte” (Zitat Antha, Piratenforum)

… ist ein Europa ohne Atomkraft genug?

(English)           (Francais)           ( русский/Russian)           (Esperanto)

(Liebe LeserInnen, wenn Euch unsere Seite nicht “seriös”(?) oder “etabliert”(?) genug ist, dann lest doch bitte hier weiter: die ETH Zürich schreibt ebenfalls zum Thema, wir haben übrigens nicht von ihnen kopiert
https://www.ethz.ch/content/main/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2016/06/energiewende-zwei-punkt-null.html )

0. Abstract
— warum ist “atomfrei” allein nicht genug? —
1.Thermische Kraftwerke (zb AKW(!), Kohle, Öl, Gas, Holz, …)
— sie ALLE schädigen uns mit 70% (!) Abwärme nur 30% Wirkungsgrad —
2. Auswege (Ausstieg EURATOM/”End”lager”Geldmissbrauch IST eine Option)
— und wäre sogar Ausschluss EU allemal wert, der aber nicht sein wird —
3. “Erneuerbare” Energien (Pellets, Verbrennung, Betrug mit BLATTfläche)
— Wald abholzen, “Menschen”Lebensraum”Planet”Erde vernichten ??? —
4. Zusammenfassung (Energiewende II mit VerbrennungsSTOP)
— plus Beispiele: viele einzelne Tropfen können zum Meer werden —
5. Anhang: Politische Wissens- und WillensBildung (Blick nach SLO)
— Besteuerung NUR “Wirtschaft”, Registrierkassen m.KassenbonLOTTO —
(der Gedanke einer Energiewende ist nicht neu, und AktivistInnen zb rund um das Transition Forum machen sich durchaus Gedanken, wie es “nach dem Öl” aussieht;
es geht aber nicht nur um Öl; und nicht nur um jene Zukunft, in der keines mehr da ist)

*

0. Abstract:

Keine auch noch so seriöse Sachpolitik existiert ohne “politischen” Hintergrund, d.h. Menschen, die sich Gedanken machen, was da wie passiert;
(Beispiel Armut & Verelendung, Seite öffnet in eigenem Fenster, zum Lesen nachher)
(weiteres Beispiel: das leidige Herumzerren mit (BIP)WACHSTUM, obwohl “Wachstum” seit den 1990er Jahren keine Option mehr ist; OECD 1-2% praktisch Null, sogar China schrumpfte von 10% auf 6%, Tendenz weiter fallend)

damit ist auch das Freilegen von Interdependenzen notwendig, um argumentieren zu können;
(ob wohl nach “Internetsucht” demnächst auch “Oppositionssucht” erfunden wird? — jedenfalls — so kurz sich möglichst Physik fasst, damit nicht gleich wieder neue Waffen draus werden, so lang braucht seriöses Besprechen mit Hintergrund)
deshalb scheint dieser Artikel an mancher Stelle überlang und — nur scheinbar — nicht immer mit Energiewende zu tun zu haben: das klärt sich aber beim zweiten Durchlesen.
*
Atomfreier Lebensraum (Nuklearverzicht) und Energiewende I und II haben handfeste Gründe, denn nicht “Selbstzweck Energiesparen” sondern
Energie(Nutzungs)WENDE ist das Anliegen: siehe unten “Anmerkung”
*
0.a) Luftverschmutzung ist Todesursache für 5,5 Millionen Menschen/Jahr,
d.h. 1 von 1000 Menschen stirbt an Vergiftung durch Verbrennung von Holz (Dioxine), Kohle (Quecksilber Hg), Öl/Gas (Feinstaub, Stickoxide/Salpetersäure/NOx) (XX) wegen Brandrodung, Verheizen/Stromerzeugung mit Millionen Tonnen (auch “Öko”!!)Brennstoffen pro Jahr. Das zu ändern, geht nicht heute auf morgen, aber ohne einen ersten Tropfen ist noch kein Meer entstanden.
AKW und Wasserstoff (YYYYY2) sind NICHT umweltfreundlicher
und KEINE Klimarettung.

*
0.b) NuklearIndustrie verschleiert vor allem Kosten und Betrieb von Nuklearwaffen und holt massive Profite aus Steuergeld (auch anderer Länder, das bei sinnvolleren Zielen schmerzlich fehlt)
— (nicht nur in Nordkorea und Iran, sondern ungestraft mitten in Europa) —
— aa) EDF, übelster Nuklearzocker in EU, muss 2015 68% Gewinn abschreiben
— obwohl gerade GB, Belgien, Italien und Polen extrem AKW”freundlich” sind —
— bb) EUratom: Österreichs SteuergeldMissbrauch (pdf) zur “End”Lager”Forschung” —
— man beachte auch die schwülstige Belobhudelung der EURATOMistInnen —

durch Abkassieren von Investitionsgeldern vor und nach dem Betrieb, Projektierung, Planung, Bau von AKW und zusätzlichen Fernleitungen, bis zur Suche nach “geeigneten” Orten für “End”lagerung” des verstrahlten nuklearen Brennmaterials, das noch lange gekühlt werden muss und schliesslich gelagert, bewacht, umgelagert, mit Hitech Messgeräten kontrolliert und wieder umgelagert werden muss
— (Umgebungsniveau erreicht die Verstrahlung erst in Millionen Jahren wieder) —
— (es braucht 1000e und mehr Halbwertszeiten bis dahin) —

*
0.c) Klimaerwärmung bringt nicht einfach nur höhere Temperatur und PapayaErnte in Europa, sondern ist EnergieEinbringung in die Erdoberfläche und Atmosphäre, (Details) die zu viel vehementeren Luftströmungen und damit zu Katastrophen mit Unwettern & Stürmen bis zu Hurricans & Typhoons, anderen Wanderungen von Hochs und Tiefs, Lawinen, Muren, Überschwemmungen, Hitzewellen und Dürre führen.
*
Neben Verstrahlung, Atommüll, Kostenschwindel und Verschleierung von Nuklearwaffen
(und neben der Tatsache, dass AKW nur das Fluid für die Dampfturbine nuklear heizen: sie haben 70% Abwärme, die sie über die Kühltürme als KondensWolken entsorgen, oder Meer und Flüsse aufheizen und sind primitive Dampfmaschinen Stand 19.Jht.)
ist aber jede Art von EnergieNutzung mittels Verbrennung fast genau so eine Klima- und Umweltkatastrophe: zwar gibt es keinen “AtomMüll”, aber die 70% Abwärme bleiben gleich, Klimawandel als Folge industrieller Nutzung sind inzwischen unübersehbar,
und auch hier ist massiver Kostenschwindel im Spiel.
*
7/8 bzw. inzwischen 8/10 stammen übrigens nicht von Autos, sondern von Kraftwerken, Industrie mit deren Gewerbeverkehr/LKW Kolonnen, Haushalten, und neu dazu kommen je 10% Fliegerei. Die restlichen 10% stammen von LandwirtschaftsIndustrie (Überdüngung/MassenTierproduktion)
(also 90% durch industrielle Verbrennung mit allen entsprechenden Gesundheits- & Vergiftungs-, Klima- und Umweltfolgen, die in Nuklearstaaten wie FR und GB noch durch ihre NuklearIndustrien verschärft werden)
mit dem Verteufeln von AKW und Autos ist es also nicht getan, aber gegen die “übrigen” 90% ist es bis dato sehr still.
(mehr …)
bzw. Backup (identisch) , externe Seite energiewende2.wordpress.com (mehr …)

*

Anmerkung:
(Anm.: der Begriff “Energiewende” wird auch immer wieder für “energetische HausSanierung” von ALTbauten missbraucht, wenn zb jedes Jahr der Reparaturfonds abge”schöpft”/abgezockt wird, um mit 10.000,- gewissenlosen “Sanierungskosten”/Wohnung 10,- Ersparnis an Heizung und Klima zu erzielen (obwohl mit neuen Fenstern um 2000,- dieselbe Wirkung erreicht würde;
— Unterschied: weniger als 5%, der dazu auch von den Gewohnheiten abhängt —
— wogegen sich PassivhausNEUBAU rentiert und vernünftig ist —
fast noch mehr fühlen sich wohl Eigentümerinnen von Kleinwohnungen verhöhnt, wenn per HV/Mehrheitsbeschluss sie ihren “Sanierungs”Anteil nicht mehr bezahlen können und es zu Zwangsversteigerung und Obdachlosigkeit/Sozialfallgnade kommt)

*
Negativbeispiel Russland: masslose Privatisierungen und Baukorruption machen Gesundheit und gleich die ganze Wohnung für alte Menschen unleistbar, und bei Zwangsarbeit in Haft wird Sozialversicherung vorenthalten, die nachher fehlt; in Österreich übrigens auch;
Negativbeispiel USA: soziale Sicherheit gab es zuletzt in den 1950er Jahren, als heimkehrende Kriegsgefangene begeistert beschrieben, dass dort Einigkeit bestehe, dass “jeder alles haben” können solle (d.h. Serienproduktion statt Hinaufverteilung, um als Unternehmer reich zu werden; 2015 trifft das schon lange nicht mehr zu, noch mehr Menschen sind noch mehr verelendet als in Europa)
— Anm.: “Wachstum” ist seit den 1990ern leider keine echte Option mehr (?)
Negativbeispiel Frankreich: nach jahrelangen rücksichtslosen Verelendungen mit regelrechten Ghettos rund um Städte, und nach einem Aufstand 2015 mit 100 Toten der entsetzte Schrei nach Antiterror;
Negativbeispiel Deutschland: dort dürfen solche Kostenschikanen bis 60% (!) mehr Miete bewirken, ohne (!!!) dass noch eine Ersparnis entstehen muss; es gibt lt. TV Magazin “Eco” (?) bereits Härtefälle in Berlin, dass Pensionisten ihre Wohnung nach Jahrzehnten aufgeben mussten, weil sich die erhöhten Kosten nicht mehr mit der Pension ausgingen)
Diese Art von “Energiewende” — das betreibt nur Umssatzplus für BauIndustrie —
ist hier NICHT gemeint, sondern es geht um die ART der Energie”erzeugung”.

und:
“Combustion Providers” (Kraftwerke mit Verbrennung als Energie”erzeugung”) übernehmen begeistert die Vorgangsweise der NuklearLobbyistInnen.
*
Schon die Schizophrenie der Struktur verheisst nichts Gutes: einerseits agieren AtomlobbyistInnen in Banken (Galionsfigur Christine Lagarde im IWF) und “Wirtschaft” (allen voran die führenden “Wirtschafts”ministerInnen) wie Clubs, Ideologien und Geheimbünde a la TTIP
— (selbst Abgeordnete “dürfen” nicht weitersagen, was sie in versperrten Lesezimmern lesen) —
die andererseits meist nur als PropagandaSchwall in Massenmedien erscheinen;
und andererseits kommt es seit dem Fall des Eisernen Vorhangs immer mehr zu “neuem” Nord-Süd-Vorhang (USA/Mexiko und neu EU): statt (gelebter) Solidarität drängt immer mehr Erzwingung (“Null Toleranz”) und Monetärer Faschismus (?) in WTO/ttip und OECD in der Veröffentlichten Meinung in den Vordergrund.
*
Abgesehen von der 1. Verstrahlung und 2. CO2/NOx Vergiftung der Atemluft bringen beide Problembereiche aber auch noch eine ursprünglich schleichende, aber heute schon virulente massive thermische Katastrophe mit sich:
Einzelne nukleare Eisbrecher, Forschungsreaktoren und Uboote sind noch kein Klimaproblem und können für Seerettung, für ein paar spleenige KältetouristInnen mit viel Geld, und für Erhaltung der sensiblen Kräftebalance der Welt dienen
— (etwa damit nicht Paramilitärs, Cobra und FBI Polizeitruppen die ganze Welt über einen Kamm terrorisieren) —
aber AKW und andere thermische Kraftwerke (nuklear, fossil oder mit Holzpellets) sind darüber hinaus üble Klimasünder mit 70% Abwärme mit heute schon schmerzhaft spürbaren Klima- und Wetterfolgen. Jänner 2016 war zb der 9.Monat (!) in Folge (!) mit einem “Temperatur”Rekord”, mehr als 1 Grad über dem Durchschnitt des gesamten 20.Jahrhunderts. Dass Klima”Erwärmung” nicht nur KiwiErnte in Europa bedeutet, und nicht nur “möglicherweise” (?) mit Katastrophen zu tun haben, erklärt sich sehr einfach: Energie E=kT ist direkt proportional zur (absoluten, Kelvin) Temperatur und tritt zb als WindEnergie/Sturm oder WasserEnergie/Mure/Hochwasser in Erscheinung. (XXXXX)
(der genannte 30% Wirkungsgrad wird in Blockheizkraftwerken verdoppelt, produziert aber immer noch immense Abwärme in Wasser und Luft, erfordert enorme Baukosten und Wartung zb für Fernwärme, und wer möchte schon nukleare Abwärme im Wohnzimmer haben, oder auch nur im Keller in der Heizung ???)
*
In ein gesellschaftliches Paradoxon führt das Problem dahinter: je “fleissiger” und je mehr (Menschen) “wir” sind, umso vehementer ruinieren “wir” die Erde
(als Lebensraum für MENSCHEN: der Erde ist “Krankheit homo sapiens” gründlich egal)
aber
sogar Menschen, denen dies bewusst wird und die das “eigentlich” nicht gut finden, ist selten zugleich klar, dass Gewinne als Antreiber zu ebenjenem “Fleiss” seit min. 50 Jahren kontraproduktiv und nicht mehr Belohnung für ideale edle Charaktere sind,
— die mehr “für Andere” arbeiten “und dafür auch mehr haben sollen” —
— so lernten “wir” es in der Schule —
— wird da nicht GeldHerrschaft mit GeldVerwendung verwechselt? —

und dass Gewinne der NuklearIndustrie deshalb gleich doppelte Katastrophe (für “uns” alle) sind.
(mehr noch: wenn sich Kritik an Gewinnen erhebt, zb als Kapitalismuskritik, verschliessen Viele ihre Augen und Ohren auch gleich für den ganzen angerissenen Zusammenhang:
Ausnutzerei und HinaufVerteilung könnten sonst ja nicht so wuchern wie seit den 1990ern.


*

1.Thermische Kraftwerke (zb AKW(!), Kohle, Öl, Gas, Holz, …)
— sie ALLE schädigen uns mit 70% (!) Abwärme nur 30% Wirkungsgrad —

a) auch nukleare “AKW” sind THERMISCHE (kalorische) Kraftwerke: ohne Verbrennung (d.h. CO2 Footprint tritt nur bei Herstellung d.Bauteile u Messgeräte und rund um Bewachung auf, aber nuklear wird ja nur Wasserdampf/Druckwasser erhitzt und die elektr.Dampfturbine danach ist Technik 19.Jht./Dampfkessel Abwärme 70%)
aber mit Abwärme und CO2 Footpring: je mehr Hitech, umso mehr CO2; von Klimaanlagen der Konstrukteurbüros über Bauten/Anlagen und Rohstoffe/Zulieferung bis zur Hitech Fertigung von Komponenten und Messgeräten …
— abgesehen von Schadstoffen und Giften im Abgas dieser Fertigungsketten —
b) das Klima-/Umweltproblem “Abwärme” ist seit 1750/Manchester bis heute so gravierend geworden, dass das Einbringen menschengemachter Energieformen in die Atemluft/Erdoberfläche inzwischen an den PROMILLEbereich der SonnenEinstrahlung herankommt. Beispiele von Schätzungen sind eher um 1 bis 2 Grössenordnungen (Faktor 10 bis 100) zu NIEDRIG angesetzt, vermutlich um keine hysterischen (Hoax) Panikwerte zu ventilieren.

das Problem “Rohstoffe” ist ungefähr proportional zur Energieverwendung.

schon allein das Problem “Abwärme” sollte jedenfalls Grund genug sein,
*** KEINE AKW — egal wo in der Welt — und KEINE VERBRENNUNG
als Energie”quelle”/Energieform zu “nutzen”, vor allem nicht industriell.
Oder gar mit “Industrie”Rabatt” zu unterstützen, wie Energieversorger es tun.

(bei AKW kommt ja noch das NuklearMÜLLproblem/”Atommüll”problem dazu, bzw bei Fusionsreaktoren Millionen Tonnen verstrahlter Reaktorgehäuse, die im Vakuum/Weltall entfallen, aber auf der Erde schneller verspröden/unbrauchbar werden als sie gebaut werden können; nicht zu vergessen die “End”Lagerung” mit CO2 Footprint der “End”Lager”Bauten/Anlagen und ihres Betriebs mit Handhabung, Umlagerungen, Messnotwendigkeiten und Bewachung während 10.000er bis 100.000er Jahre; Zitat Einstein: “wir wissen nicht, mit welchen Waffen der 3.Weltkrieg geführt werden wird, aber der Krieg danach wird wieder mit Stöcken und Steinen geführt werden”
und diese Leute der 1. und uU 2., 3., x-ten Steinzeit danach werden “unseren” Atommüll IMMER NOCH bewachen müssen …)

AKW haben zwar “nur” das Problem direkter Abwärme (die mit dem Klimagas “Wasserdampf” aus dem Kühlturm in der Atemluft deponiert wird: natürliche Wolken erzeugen eine gewisse Bandbreite “Wetter”, aber künstliche Wolken aus Kühltürmen — und Flugzeugen !!! — ändern gravierend die Kristallisations- Kern- Verteilungen “da oben” und damit die TemperaturÄnderungen, die wiederum Winde und Tiefdruckgebiete ganz anders in Bewegung setzen; Resultat Überschwemmungen, Muren, selbstauslösende Lawinen aber auch Dürre und -perioden), und
EHRLICHE Kostenrechnung von Nuklearstrom zeigt mehr als 10-fache Kosten gegenüber nichtnuklearem Strom, d.h. Nuklearstrom ist NUR durch SteuerBETRUG und FörderBETRUG — und eben nur scheinbar — “billiger” als Strom, der (sogar) mit echten solaren Energieträgern “erzeugt” wird.

“billiger” als Strom, der mit anderen uU sogar mit echten solaren Energieträgern bereitgestllt/”erzeugt” wird.

Neueste Beispiele sind a) das AKW in Paks/Ungarn, das 2015 eine Zusage von Russland bekam, dort auch noch neue Reaktoren hinzustellen,
— Paks = 4 Schrottreaktoren ohne Containment, d.h. ohne die mindeste “Ölwanne” unter dem NuklearSumpf, wie es jede kleinste Ölheizung haben muss (damit nichts ins Erdreich dringt, wenn etwas undicht wird, bei Reaktoren zb Kernschmelze bei Unfall) —
und
b) das Akw in HinkleyPoint/GB, für das JeanClaude Juncker/EU Kommission extra ein 300-Milliarden-Investitions-Paket (html) bzw (pdf) aus dem Hut zauberte,
— schon erraten, wer das zahlen sollen wird? —
— die “umgeschichteten” Mittel fehlen ja woanders als Investitionen —

um aus diesem Geld 120 Milliarden in die NuklearIndustrie zu pumpen und von diesen 120 mrd gleich die Hälfte (60 Milliarden) ins britische HinkleyPoint zu schieben und damit Gelder zu verschleudern, die anderswo für dringende Investitionen versprochen waren.
— (GB freut sich, EU zahlt, Gelder fehlen wo Versprechungen waren) —

Statt über dieses perfide Vorgehen zu sprechen, werden in TV und Zeitungen nur alle möglichen Diskussionen abgeführt, welche “Wirkungen” die “neuen” Investitionen haben (oder nicht haben) könnten, welche Strom”versorgung” wie gesichert werden könnte udgl mehr, aber dabei geht unter, dass 1/3 der “umgeschichteten”/entzogenen Gelder und KonjunkturEffekte der Nuklearlobby zugeschoben werden, nämlich 120 von 300 Milliarden Euro.

Ältere Beispiele sind praktisch alle alten AKW, rund um Österreich besonders Temelin, Dukovany, Bohunice, Mochovce, Paks, Krsko (und die Schweizer AKW sind in kaum besserem Zustand)


*

2. Auswege (Ausstieg EURATOM/”End”lager”Geldmissbrauch IST eine Option)
— und wäre sogar Ausschluss EU allemal wert, der aber nicht sein wird —

2a) Thermische Solarkraftwerke
— (innerhalb der 30er Breitengrade nahe dem Äquator, zb Marokko) —
spiegeln die Sonne in einen Brennpunkt (Turm) und heizen dort ein Fluid, mit dem Turbine/Generator angetrieben werden:
Diese Erhitzung ist in diesem einzigen Ausnahmefall (meist ca. 500 bis 1200 Grad) kein Problem, weil und NUR weil die Sonne dort ohnehin nur als Hitze in Erscheinung tritt; die Verwendung zur Stromerzeugung “kühlt” also die Wüste in diesem Fall in der momentanen Situation;
Reparatur der Bepflanzung und Begrünung der Wüste wäre allerdings der bessere Weg.
solche SolarTurmKraftwerke funktionieren auch in Mitteleuropa, zb eben in Jülich/NRW, und kühlen jedenfalls (im Schatten der Spiegelflächen) die Umgebung mit 30% der als Wärme und Licht eingestrahlten Sonnenenergie,
— (dem Wirkungsgrad des Dampfes/Druckwassers/Fluids, der als Strom nutzbar wird) —
weil eben 100% Sonne verwertet (und nicht 100% fossil oder nuklear zusätzlich verheizt) werden und nur 70% davon wieder als Wärme/Abwärme “zurückkommen”
— (noch bessere Energienutzung wäre es, unterhalb der Spiegelfelder auch noch Gewächshäuser anzulegen und dort im Halbschatten auch noch Gemüse und Obst zu produzieren, für die ja Wärme und Licht benötigt wird, und den elektrischen Strom auch gleich für den Transport zu nutzen; Wartung der Spiegel kann ja auch mit hochgelegten Gitterbrücken oder Schienen durchgeführt werden) —

*
2b) auch FluidSonnenkollektoren
— (vor allem für Warmwasser, weil ausserhalb der 40er Breitengrade im Winter die Sonne kaum für Heizungen und KraftwerksLeistung ausreicht) —
brauchen zwar wegen Dichtigkeit und Korrosion alle 10 Jahre Wartung und Reparaturen, bieten allerdings mit fast 100% Wirkungsgrad einen vernünftigen dezentralen Ausweg aus dem Dilemma
*
2c) das gilt bei umsichtiger Nutzung auch für Wasserkraft, weil auch Natur immer wieder Staudämme aufschichtet und (Stau)Seen erzeugt, die (vgl. Virgen/Umbalfälle (Video)) später wieder wegbrechen.
(WENN Flusskraftwerke mit SCHWIMMKRAN statt Baustellenwüste in der Au betoniert werden, und WENN Tunnels mit SCHILDVORTRIEB statt mit Umweltverwüstung gebohrt werden, bieten Staudämme — Lebensdauer 50 bis 500 Jahre — und Tunnels für Energie und Verkehr etwas Ausgleich gegen Wetterkapriolen; und sie sind ja einfach nur “neue” Kalkfelsen am Wasser oder im Berg)
*
2d) Windkraft, wie gewohnt als Propeller oder mit horizontalem Rad = vertikaler Achse bietet 2015
— neben Wasserkraft mit Fischtreppen —
die einzige annähernd unbedenkliche Form weltweit nutzbarer, klima- und umwelt- schonender Energienutzung, weil Schlagschattenprobleme entfallen bzw. Tiere nicht mehr als von Raubtieren beeinträchtigt werden.
*
2e) Brennstoffzelle: als energetisch akzeptable und für Klima und Umwelt momentan problemloseste “Verbrennung” (die keine ist) , stellt Oxidation in einer Brennstoffzelle dar: sie “erzeugt” direkt nutzbare Elektronen aus einem (prinzipiell beliebigen) Brennstoff + Sauerstoff, ohne aber VerbrennungsTemperatur zu erreichen = Abwärme zu produzieren:
— energetisch “brav” sind aber nur Brennstoffzellen mit solar hydrolytischem WASSERSTOFF —
— und NICHT mit kommerziellem H2, der aus Erdöl (!!!) “gewonnen” wird —
ihre Funktion liest sich zunächst wie “Kirche-ums-Kreuz”, weil zuerst Wasserstoff und Sauerstoff erzeugt werden müssen (was aber die Sonne erledigen kann, zb mit Hydrolyse aus Wasser)
und
dann katalytisch an den Elektroden diese Atome ionisiert werden müssen (erst die bei Ionisierung frei werdenden Elektronen erlauben den elektrischen Strom durch einen Verbraucher bzw. “Stromkreis”)
— es gibt also eine Wasserstoffseite und eine Sauerstoffseite der Br.St.Z —
worauf
die Wasserstoffionen (Protonen) durch Membranen — die nur Protonen durchlassen — zur Sauerstoffseite der Brennstoffzelle fließen und dort ohne Explosion oder Hitze/Abwärme zu Wasser reagieren; typische Temperatur einer solchen Brennstoffzelle ist idealerweise ca. 25 Grad, die aber nicht mit jedem BrennstoffzellenTyp eingehalten wird;
(Einschränkungen: 1. handelsübliche Brennstoffzellen arbeiten 2015 noch immer mit Methan oder anderem fossilem (Erd)Gas oder mit Methanol aus Monokulturen, bzw. werden mit Wasserstoff betrieben, der aber ausErdöl gewonnen wird: diese Br.St.Z. sind NICHT klima- und umweltfreundlich und eher als Zwischenstufe der Forschung zu bezeichnen; 2. ExplosionsProblem: schon geringste Undichtigkeit führt zu Stichflammen oder KnallgasExplosion, wie sie zb die Br.St.Z.Anlage von Apollo 13 zerstörte und ausser Betrieb setzte; d.h. neben kleinen Br.St.Z. für kleine Geräte zb Notebook, die weniger warm als ein Akku werden, sollten Anlagen mit Wasserstoff NUR stationär betrieben werden, nicht etwa in Autos oder Flugzeugen;
wenn es gelingt, Wasserstoff katalytisch mit SonnenEnergie zu erzeugen
— analog zur Photosynthese des Sauerstoffs mit Chlorophyll —
sind Brennstoffzellen mit Wasserstoff mit Abstand die besten (echt) erneuerbaren/solaren Energiequellen überhaupt,
weil nicht erst der Umweg über Wasser oder Wind gegangen bzw. der schlechte Wirkungsgrad von Photovoltaik inkauf genommen werden muss)

*
Diese Energiequellen sind die einzigen Arten weltweit fast beliebig nutzbarer, ECHTER erneuerbarer Energie.
— (was jedoch nichts daran ändert, dass JEDE Nutzung von Energie letztlich als Reibungswärme “endet”, also auch Energie”Erzeugung”,
— eigentlich physikalisch falsch: es ist immer EnergieUMWANDLUNG —
die gar keine Abwärme freisetzt: das gilt auch für reine Bewegungsenergie mit 100% Wirkungsgrad, weil sonst zb eine Fahrt vom Nordkap nach Gibraltar, beides auf Meeresniveau, genau NULL Benzin oder Strom brauchen dürfte) —


*

3. “Erneuerbare” Energien (Pellets, Verbrennung, Betrug mit BLATTfläche)
— Wald abholzen, “Menschen”Lebensraum”Planet”Erde vernichten ??? —

völlig anders bei Verbrennung: NATUR veranstaltet lokal schon mal einen Waldbrand, leitet Lösch(Regen)Wasser jedoch nicht im Kanal ab sondern lässt neues Leben danach unbehindert entstehen; MENSCHEN holzen dagegen ganze Quadratkilometer Wald — zb für Pellets — systematisch ab und verhütteln inzwischen 2/3 der Erdoberfläche mit Zaun und Mauer rund um Grundstücke und Autobahnen; auch die Zeitdimension ist eine ganz andere: 10 Jahre Verbrauch gegen 100 Jahre Entstehung/Nachwachsen (Holz/Agrodiesel) bzw. 100 Jahre Verbrauch gegen Millionen Jahre Entstehung (fossiles Erdöl) sind de facto Unwiederbringlichkeit.
(“Biodiesel” ist übrigens unrichtig: AGROdiesel, zb Rapsdiesel und Palmöldiesel, werden aus Monokulturen “gewonnen”)
(XX)
Atemluft ist keine Deponie für CO2 und Stickoxide NOx aus Schloten, Rauchfängen und Flugzeugen, die ja (CO2) mit Wasser H2O als Kohlensäure H2CO3 bzw. (NOx) als extrem ätzende Salpetersäure im “sauren Regen” in die “erneuerbaren” CO2-Speicher (Waldbäume) zurückkehren
— (!) und ganze Wälder vernichten, wenn diese noch nicht abgeholzt wurden (!) —
(Salpetersäure ist eine der stärksten Säuren und fast so zersetzend wie Schwefelsäure; 7/8 allein dieser Klimagase stammen übrigens nicht von privaten Autos, sondern von Kraftwerken, Haushalten, Industrie/Gewerbe — je 1/4 — und deren GEWERBEverkehr 1/8; und während Abgase von Schiffen und Landfahrzeugen als “Lebensgas” von Algen, Allee- und Waldbäumen an Ort und Stelle mit SonnenEnergie/Photosynthese = SAUERSTOFFproduktion “verarbeitet” werden, dauert es wegen Wind- und Wetterkapriolen/Jetstreams oft Monate und Jahre, bis hochfliegende CO2 und NOx Klimagase zur Erdoberfläche zu Algen und Bäumen gelangen, wo ev. Photosynthese stattfinden kann, wenn nicht zu viele Dampfwolken aus Kraftwerken die Sonne abdunkeln …)
* Verbrennung ist deshalb nur als Heizung und nur nahe Wald akzeptabel, wie es auch eine Wifo Studie 2016 auf den Punkt bringt.
Ölheizungen in Industrie und Haushalt werden in der Wifo Studie allerdings eher stiefmütterlich behandelt: dass in Österreich — auch im STADTgebiet — bis dato Ölheizungen STEUERLICH GEFÖRDERT (???) werden, ist jedenfalls nicht akzeptabel.
(YYYYY)
(Anm.: die gewohnte Faustregel 4x 1/4 dieser Klimagase und Umweltgifte verschiebt sich zunehmends in ein 5x 1/5,
— diese Werte sind recherchiert mit 1/3 Ungenauigkeit und NICHT genaue Zahlen;
für Mathematiker: 10% sind also 7% bis 13%, und 20% sind 14% bis 26% —
wobei Kraftwerke, Haushalte und Industrie/Gewerbe je 1/5 “produzieren” und je 10% von deren GEWERBEverkehr und 10% von Privatautos stammen;
— letztere wären ja noch demokratisch als Partizipation/Mobilität gerechtfertigt —
aber
zu diesen zuvor 100% und jetzt 80% kommen inzwischen auch “neue” 10% von LandwirtschaftsINDUSTRIE, die als Abgase aus NahrungsErzeugung gelten mögen; sie sind aber durch Massentierhaltung und Überdüngung/Verschmutzung verursacht und vermeidbar; am schlimmsten wirken sich die “neuen” 10% Anteil der Abgase von Luftfahrt aus, die
zuerst
monatelang oder jahrelang von Winden (zb Jetstream) “da oben” gehalten werden, bevor sie zur Erdoberfläche gelangen und von Algen/Meer oder Bäumen/Wald verarbeitet werden können,
und
die dann wie gesagt als Säure im “sauren Regen” in die “erneuerbaren” CO2-Speicher der Waldbäume zurückkehren und ganze Wälder vernichten, wenn diese noch nicht abgeholzt wurden)

— (übrigens: Holzpellets, Alkohol, Agrodiesel sind AGRO und NICHT “BIO”, weil aus AGROmonokulturen) —
*
(YYYYY2)
NOx/Salpetersäure in der (Atem)Luftfeuchtigkeit reizen die Atemwege noch viel mehr als der oft beklagte “Feinstaub”, und WASSERSTOFFverbrennung erzeugt
— wegen Entstehung der NOx aus Luft, und wegen höherer VerbrennungsTemperatur —
noch viel mehr NOx/Salpetersäure als es Öl/Holz/Kohle tun:

*
Umweltfreundlicher als Öl/Holz/Kohle ist WASSERSTOFFverbrennung also nicht, sondern
“Erneuerbare” Energien mit Verbrennung INKLUSIVE WASSERSTOFF sind deshalb KEINE Verbesserung der Situation,
— (ausgenommen ECHTE Bioabfälle, zb Grünschnitt und Holzabfall) —
und
(YYYYY3)
“Erneuerbare” (Verbrennung) reduziert auch noch zusätzlich die SauerstoffProduktion des Waldes, weil
— inzwischen, bei heutiger industrieller Nutzung von “erneuerbaren” Pellets —
durch “unsere”Forst”Wirtschaft” für 100.000e Quadratmeter abgeholzte Blattflächen nur wenige qm (Jung)Bäumchen “ersetzt” (nachgesetzt) werden.
(es empfiehlt sich ein Ausflug in den Wienerwald, um nach 10 Jahren Pelletbetrieb des Kraftwerks Wien/Freudenau die Kahlschläge und Schäden zu besichtigen, die wenige 100 m oberhalb der Höhenstrasse Richtung Jägerwiese stadtauswärts beginnen; Bundesforste liefern aus mehreren Regionen des Wienerwaldes QUADRATkilometerweise Wald für “erneuerbare” Pellets in die Freudenau; auch der Steilhang zwischen Salmannsdorf und Exelberg, direkt neben der Strasse und “Grüne Lunge Wiens”, wurde völlig kahl geschlägert und wird wohl 2020-2040 als Mure über der Kleingartensiedlung dort abgehen, wenn nicht um teures (Steuer)Geld der Bundesforste repariert und aufgeforstet wird)
*
Das gilt leider für JEDEN Hügel bis ins Hochgebirge: Erosion und ihre Folgen (Muren, Lawinen, Gerölltransport bis ins Meer oder zumindest bis in den nächsten Stausee) sind nachhaltig NUR durch gesunden Wald behebbar, oder zumindest reduzierbar.
(auch Lawinengalerien aus Stahl rosten in einigen Jahrzehnten, maximal Jahrhunderten; die in Österreich werden wohl noch vor 2100 wertloser, rostiger Schrott sein)
Eine besondere Umweltsünde findet sich im Wiener Baum”schutz”gesetz, gleich in
§ 1 Abs. (2) Z.6.: es findet nämlich in aller Schlichtheit KEINE ANWENDUNG auf “Bäume, die in Kleingartenanlagen” (stehen) , den wenigen grünen Lungen Wiens …

(YYYY)
(Anm. zu “Feinstaub”: nur 1/8 bis 1/10 des Feinstaubs kommt von privaten PKW, siehe auch Aufschlüsselung oben (YYYYY), und während Feinstaub und Plastik als Problem weitgehend im Bewusstsein sind, fehlt in Massenmedien meist jeder Hinweis auf Aerosole als unsichtbare, nicht immer riechbare Gifte und Problemstoffe; Aerosole sind zb in Industrieabgasen und Duftstoffen feinste Flüssigteilchen und Tröpfchen, die genauso die Lunge angreifen wie Feinstaub UND darüber hinaus schon in endokrinen Konzentrationen
— das sind minimale Konzentrationen, in denen etwa Hormone wirksam sind —
den Organismus schädigen)

und
(Anm. zu “Massenmedien”: 100 Tage Skisaison im Jahr produzieren 40×100 Verletzte, und jedes Jahr sind es mehr Verletzte & Tote mit noch mehr Kunstschnee und noch weniger echter Piste
— warum eigentlich nicht generell auf Plastikmatten skifahren, statt mit unendlich viel elektrischen Schneekanonen, (Lösch)Wasserverbrauch und Benzin für Pistenraupen ja doch nur eine extra harte (Kunstschnee)Unfallquelle zu “beschneien”? —
d.h. 40.000 Verletzte/Jahr durch Skifahren, gegen die alle Verletzten des Strassenverkehrs (bei -zig MILLIARDEN Strassenkilometern/Jahr in Österreich) geradezu ein Klacks sind)


*

4. Zusammenfassung (Energiewende II mit VerbrennungsSTOP)
— plus Beispiele: viele einzelne Tropfen können zum Meer werden —

Neben der Energiewende I (Nuklearstop, und: “was ist nach dem Erdöl?”) braucht ein Reduzieren der Erderwärmung dringend eine Energiewende II (Combustion Stop, Verbrennung als Energie”quelle” stoppen) , wenn das menschengemachte Weltklima bzw. dessen schon katastrophale Änderungen jemals stabilisiert/gestoppt werden sollen.
(von einer rückgängigen Reparatur zum Weltklima VOR der industriellen Revolution ist dabei noch überhaupt keine Rede!)
(XXXX)
*
Da NUR Windkraft und Wasserkraft tatsächlich das Wachstum der Klima-, Umwelt- und RohstoffVernichtung reduzieren können,
— (Photovoltaik und Brennstoffzellen, sofern mit solarem Wasserstoff betrieben, sind gut als Notlösung und in exponierten Lagen, haben aber weniger als 20% Wirkungsgrad = viel zu hohen Flächenverbrauch, der für Nahrung oder Wald statt “Kultur”flächen” benötigt würde) —
bleiben
als nachhaltiger Ausweg auf lange Sicht nur ein (möglichst vollständiger) Verbrennungs-Stop (Combustion Stop) und der Ersatz von SchwerIndustrien durch neue Technologien/Verfahren ohne Urheberrechtstheater,
— (zb mit einem Limit von je 1 kW = je 8760 kWh/Jahr (privat & ggf.beruflich) PRO PERSON weltweit; uU dies nur im Winter, und halb so viel im Sommer) —
— (da müssen aber Waschmaschine, Staubsauger und Industrie schon inkludiert sein) —

denn es geht ja um uns alle, eben um die Menschheit insgesamt.
*
(das soziale Problem dahinter ist nicht einmal die heutige Situation der “Arbeits”losigkeit” sondern die Entwicklung, dass die Anzahl der Industriejobs
wohl auf 5% sinken
wird, analog zur Landwirtschaft “damals”)

(YY)
*
Energiewende und Energiewende II müssen also auf Klima/Umwelt/Rohstoffe UND dieses soziale Problem Rücksicht nehmen, OHNE Minderung an Qualität oder Standards zu begehen:
* LED für Beleuchtung = Reduktion des LichtStromverbrauchs um 90%
— wenn auch nur kleinerer Energieanteile von Licht gegen Industrie —
* Hybridmotor (besser: Kombination Generator/Elektromotor) für Langstrecke
— brauchen weniger Infrastruktur/CO2 Footprint als reine Elektroautos —
* 10 W Limit bzw. Timeout elektrischer ZusatzFunktionen (Heckscheibe, Klima, Radio)
— 10W Navi/Telefon ok, aber nicht 100W “Selbstfahren” & Fensterheber
* Steuerpflicht erst für Firmen (mit min. 3 Personen und Gewinnzweck)
— nicht für einzelne Handwerker & Händler mit Bürokraft
— Kontrolle entfällt, ASVG aus Steuergeld, Pension Mindestsicherung —
— es sind die Leute, die tatsächlich “Wirtschaft” aufrecht erhalten —

* Registrierkassen Pflicht erst ab 60.000,-/Jahr und nur mit Ladenlokal
— aber dafür, wie Slowenien, mit KassenbonLOTTERIE für Kunden —
— ermöglicht leichtere Kontrolle, mehr Einnahmen, weniger Bespitzelung —
— aber dafür 20% MWSt auch auf Aktienkauf, Immobilienkauf

* Vermietung nur durch Makler/Hausverwalter, als Schutz vor Mietwucher
— “Private” und “Vorsorger” müssen eben VermietungsVertrag mit Profis vermieten —
* Steuern auf Flugbenzin & Schiffsdiesel 5:1 gegen Tankstelle/Auto (YYY)
€ 3,-/Liter Kerosin FIXsteuer + 30% MWSt: “Wirtschaft” killt MENSCHEN
Videokonferenz, BGE/Urlaub und Entschleunigung statt Businessflug
— vor 50 Jahren gab es Röntgen (!) beim Schuhkauf: wer würde das heute tun? —

* Leichtbau statt Schwerindustrie und Fähren statt Brücken über 10 km
— plus TOTALSTOP Schiefergas/Fracking und Tagebau Uran, Gold, Kohle —
* TUNNELS nicht in ErdbebenZentren (Bosporus, FeuerRing Japan/Korea)
— wie Fliegerei: wenig Tote/Jahr ABER “wenn, dann sind meist alle tot” —
* “Selbstfahrende” als Zug/Roboter/GPS Traktor aber nicht als Lkw oder Pkw
— als Aufzug und Ubahn “normal”, aber ohne Schienen unnötiges Risiko —
(XXXXXX)
* besser: SchienenNutzung für Individualverkehr/Langstrecke mit weniger BatterieGewicht
— vgl. RoLa: preisgleich mit Benzinkosten, Batterieladen unterwegs —

* und Strassenverbot für GEWERBEverkehr (geht um Klima, nicht “Wirtschaft”)
— ausgenommen Zubringer bis 20 km, Übergangsphase für Kühltransporte —
* EnergieNutzung elektrisch (aber eben NICHT mit KKW/AKW)
— Kabel sind weniger riskant als zb Pipelines & Tankschiffe —
* Freikontingente/Haushalte + PROGRESSIVE Energiekosten/Industrie
— NICHT MengenrabattKorruption für gewerbliche “Grosskunden”
* Verbrennung nur unterhalb 100 Menschen/qkm und nur nahe Waldgebieten, AKW Stop weltweit
— und zwar für Industrie genauso wie für Haushalte, vgl. VÖEST —
* Energie Limit je 1 kW/Person beruflich & privat = je 8760 kWh
— Ausnahme nur für nukleare Eisbrecher für Rettungseinsätze o.ä. —
* Fernwärme: nur BioABFALL/ABWÄRME/Müllverbrennung/Hygiene
— NICHT abgeholzte “erneuerbare” BrennstoffPellets aus Wald —
* Verbot von Beschneiung u.ä.Unsinns (Energie, Wasser, Chirurgie)
— warum nicht gleich Plastikmatten, und Ratrac Sprit sparen? —
* Schneeräumung erst nach 3 Tagen, Salz/Splitt nur auf Autobahnen
— Wien 2016: nach 1 Tag Schnee +10 Grad, aber Wien voll Streusplitt
— Natur behindert nun mal, das hat auch gute Seiten —
— AbenteuerUrlaub teuer kaufen aber 3 Tage AlltagSchnee beweinen? —
— Gebrechliche haben 3 Tage daheim, im Auto eben vorsichtig sein —

* Aufforstung von aufgegebenen landwirtschaftlichen Flächen und Wüstengebieten
— warum nur China, Äthiopien und Westafrika? warum nicht Spanien??? —
* min.50% Wald je 2000 qkm (Marchfeld?) und 90% in Erosionsgebieten
— GrasAlmen nur lokal für Weideland: “Kulturlandschaft” = Lawinengang
* Menschenrechte: kein “killt die Killer” und keine Bedingungen
— denn Bedingungen sind lieblos und machen krank & kaputt —
* TouristInnen statt “Friedens”Mission” in Krisengebiete
— ohne TouristInnen gäbe es kein heutiges Italien oder Kroatien —
— wo zeigt sich “europäische”Gesinnung” der EU-Aussen”Beauftragten”? —
— wir spendeten UNHCR Dörfer für Kurden, Erdogan zerbombt sie —
— wenn Türkei/Syrien, dann mit Kurden: Öcalan ja, Erdogan/Assad nein —
— wenn Iran, dann mit den Opfern: Bahaai ja, Khomeini nein —
— wenn Araber, dann Palästinenser: Arafat ja, Saudi nein —
— wenn Israel, dann mit Anständigen: Rabin ja, Olmert nein —
— wenn Russland, dann mit Demokraten: Putin ja, stalin nein —
— wenn USA, dann mit Vernünftigen: Obama/Sanders ja, Trump nein —
— wenn Brasilien, dann Karneval: Lula da Silva ja, Nazis nein —

* Präsident,Kanzler,Minister jeweils getrennt namentlich PERSÖNLICH wählen
— Demokratie braucht GewaltenTRENNUNG: bekannt seit Montesquieu
* weg mit “4%/5% Hürde:” KLEINparteien beleben Demokratie
— bis zu je 250.000 sind derzeit im Parlament NICHT vertreten —
* Parlament flexibel: bei Mandatstärke “1” => ZWEI Abgeordnete
— d.h. bei 10 Kleinstparteien max. +10 Abgeordnete wd 1 Periode —
— d.h. Kleinstparteien statt Politsaurier (etwas/Über)repräsentiert —

* Veto for each” bei pers.Betroffenheit, MINDESTexistenzqualität
— entsprechend zivilisatorischen und kulturellen Standards —
— und nicht hysterischem Hetzen nach “Wirtschafts”Standort”: —
Demokratie ist eben langsam und teuer: na und ???

* Positivbeispiel Müllvermeidung: Recycling ist nicht genug
— Lebensmittel wegwerfen ist in Frankreich seit 2016 verboten —
* Restaurants: kleinere Portion + (kostenlosen) Nachschlag für Hungrigere
* — funktioniert in Nobelrestaurants 1a, warum nicht überall? —
* BGE Mindestsicherung OHNE Bedingungen zb 1/3 bis 1/2 BIP
— damit nicht ad absurdum: arbeiten DÜRFEN ist Element von Freiheit —
— aber Existenz = Job (den es oft nicht gibt) ist UNWÜRDIG

*
warum das alles?
*
* heute schrumpft “Arbeit” und wird vermutlich weiter schrumpfen wie seit der industriellen Revolution die Landwirtschaft; statt zuvor 95% arbeiten heute nur mehr 5% als Bauern, und so läuft das inzwischen auch in Industrie und Gewerbe:
(YY)
Jobverluste durch Automation und Robotisierung sind seit den 1990ern nicht mehr durch “Wachstum” behebbar; diese Option gab es nach dem 2.Weltkrieg ca. 30 Jahre lang, dann wurden Klimafolgen durch “fleissige” Wirtschaftskriege und Energiesünden, auch durch AKW aber nicht nur, unübersehbar

— umso wichtiger ist Diskussion über ALLE Energieformen —
und:
weil “Wachstum” nur funktioniert(e) , wenn es einen Gradient arm/reich gibt, wird Verarmung und Verelendung heute durch Aussperren/Abschieben und HINAUFverteilung mutwillig “produziert”;
Reagan & Thatcher mit ihrem “Konzept EU” lagen brutal falsch: statt scheinbarer Freiheit, nach der es zuerst aussah, wurde heutige Unfreiheit und Verelendung daraus; sogar Reisefreiheit ohne Pass
— braucht Goodwill aber keine politische Union EU/USA —
geht mit “Innengrenzen”Kontrollen vor die Hunde

*
(deshalb “rettet sich wer kann”, seit Kreisky ins Retro des “Dienst”leistungs”sektors in DienstBOTENgesellschaft plus HINAUFverteilung, um die “neuen” Dienstboten dann auch bezahlen zu können; oder betreibt Polizeistaat:
statt Eisernem Vorhang Ost/West gibt es heute GrenzZaun Nord/Süd gegen Menschen, die in USA/Mexiko als “Wetbacks” und in der EU als “Asylanten” verunglimpft werden; Lemminge, die “im Westen” gute Menschen und “im Osten” schlechte Menschen vermute(te)n, — inzwischen als neuer (Finanz)Kolonialismus auf Nord/Süd umgeschwenkt — helfen “fleissig” mit, solche Versteinerungen zu “stabilisieren)
(pfui: MENSCHENZEIT ist wichtiger und wertvoller, als “Wirtschaft” es je sein kann: wird das mit den Flüchtlingsströmen nicht täglich wieder sichtbar? Diese Menschen opfern Monate ihres Lebens, um in die EU zu kommen und hier zum Paradies beizutragen, nur um hier gar nichts arbeiten zu DÜRFEN, auf unbezahlbare Mieten hereinzufallen und dann massenweise wieder “ausgeschafft”/abgeschoben zu werden; glatte Verhöhnung jeglicher “Europatradition” ist es, etwa den IslamTotalismus der Monarchie Marokko und ähnliche Länder zwecks “Rückführung”/Abschiebung als “sicheres Herkunftsland”, wo “keine Gefahr droht” — Zitat Hollerkel Hollande & Merkel — zu bezeichnen)

*
was hier (wieder) die Zähne fletscht, ist übelste UnterthanenVerwalterei a la Metternich und Retro ins 19.Jht.; die Retro Kombination 16.+20.Jahrhundert (Leibeigenschaft + Metternichstaat) lässt schlimmste “nachhaltige” (Dauer)Repression befürchten, die gegenüber MigrantInnen ja schon begonnen hat.
*
Energie (und ihre “Sicherheit”) — beginnend mit AKW — ist einer der Schlüssel des ungehinderten Wucherns wachsender Repression, die “Wirtschafts”Wachstum” krakeelt und (“ökologisch”) verbrennend den Planet Erde als Lebensraum für Menschen ruiniert.


*

5. Anhang: Politische Wissens- und WillensBildung (Blick nach SLO)
— Besteuerung NUR “Wirtschaft”, Registrierkassen m.KassenbonLOTTO —
(der Gedanke einer Energiewende ist nicht neu, und AktivistInnen zb rund um das Transition Forum machen sich durchaus Gedanken, wie es “nach dem Öl” aussieht;
es geht aber nicht nur um Öl; und nicht nur um jene Zukunft, in der keines mehr da ist)

Für ein “Atomkraftfreies Europa” — nicht nur EU !! — bedeutet das, dass NuklearLobbyistInnen und NuklearIndustrien auf ganz anderer und noch viel tiefer gehender Ebene, eben auch “politisch”, analysiert und diskutiert werden müssen:
— (AKW = “wir wollen”/MUSS = Ideologie) —
— (mathematisch eine “1.Ableitung”/Verschärfung von “Arbeits”Platz”Religion) —
— (Arbeiterbewegung hilft heute zu 500 Jahre Retro und HINAUFverteilung) —
— (Wachstum für Ausgleich und Freiheit versagt aber seit den 1990ern) —

*
denn Konjunktur bewirkt Wohlstand erst ab 10% UND 1500 $ BIP (Stand 1970)
bzw. 3000 € BIP/Person (2015) — beides OHNE heutige HinaufVerteilung —
und “1%”Wachstum” ist nicht Wachstum noch Konjunktur,
— wenn alles wie gewohnt teurer wird —
sondern Schrumpfen mit Inflation.
*
und warum wir “tiefer” analysieren und diskutieren sollten?
*
Heute bezeichnen sich LandesjägermeisterInnen wie Christoph Konrad und Mensdorf Bulli als Zivilgesellschaft;
(dass sie mit Menschen umgehen wie mit Jagdsaison ohne Schonzeiten, soll hier nicht ohne weiteres behauptet werden, obwohl solche Typen das wohl eher amüsiert und kaum als ehrenrührig empfinden würden)
dass wirkliche Zivilgesellschaft, die sich Gedanken macht und besorgte Bürger anspricht, mit Repression und Tränengas zugeschüttet wird, dagegen ist aus solchen Richtungen jedenfalls nichts zu hören;
*
und auch über das persistente Ignorieren 100.000er Protestierender durch die Regierung Shinzo Abe (und, trotz Fukushima 2011, dem verhöhnenden Wiederhochfahren von Schrottreaktoren) in Japan seit 2013/2014 war und ist
NICHTS
zu hören, ganz zu schweigen von der NuklearWelle und den Steuergeschenke des Luxemburgers Jean Claude Juncker zu lasten der übrigen EU Mitgliedstaaten
— WikiLux: verurteilt wurden aufdeckende JOURNALISTEN, nicht Juncker —
denn von 300.000 Millionen, übrigens nur umgeschichteter Juncker”Investitionen” (ist sowas nicht Betrug?), — vgl. oben — will dieser Juncker gleich 60.000 Millionen an Cameron/Hinkley Point und noch einmal so viel an tschechische und polnische AKW
— (werden wohl 70 Milliarden werden, “damit GB nicht – seufz Juncker – austrete”) —
verschenken, nachdem vom Wahlversprechen Hollande/FR (Halbierung der 80% Nuklear in Frankreich) bisher nichts wahr wurde und das Signal der Zustimmung kam.
(2016 treibt es Hollande noch weiter mit seinem WählerInnenBetrug: jetzt geht er mit dem Uraltbetrug von Reagan/Thatcher, Schüssel & Co hausieren, dass mit “flexibleren”/leichteren Hire&Fire Modellen, späterer (!) Pensionierung und “Lockerung der 35 Stunden Woche” “Arbeitsplätze geschaffen” werden sollen; genau das Gegenteil ist natürlich wahr, alles das steigert aber nur Rivalität/”Arbeits”Markt” und verdoppelt bestenfalls Arbeitslosigkeit, statt ein gerechtes Minimum für Alle weiterzubringen oder gar Einkommenslosigkeit/Arbeitslosigkeit zu verkleinern; das einzig Vernünftige in diesem “Paket” ist die Reduktion der Abfindungen, die idR den kleinen Löhnen die Substanz wegfrisst)

*
(von VERSCHENKEN ist bei all diesem nuklearen und (anti)”sozialen” Verschleudern die Rede, weil solche “Steuersenkungen” und Kredite zwar — von unserem Steuergeld durch systemkorrupte europäische Regierungen — zurückgezahlt werden, nicht aber von Konzernen und AKW Betreibern;
zb die angeblich wettbewerbsfähigen Strompreise wären ohne solche kriminellen
— aber in der gesamten EU legalisierten, nuklearen —
“Investitions”Geschenke keineswegs wettbewerbsfähig; wären Bau und “End”lagerung” nicht mit solchem Betrug weggeschwindelt, müsste die Kilowattstunde aus AKW ehrliche 10,- € und mehr kosten; JuristInnen kümmern sich um solche Kleinigkeiten aber nicht, weil hier Kriminelles legalisiert wurde, um “Standort”Vorteile” zu “sichern”)

*
(das muss man sich erst mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen)
*
— (dass zuerst Luxemburg Billigsteuern abkassiert und DIE ANDEREN Staaten der Eu PRELLT, dann das Steuerparadies Irland “gefördert” und jetzt Google zu Strafzahlungen verurteilt wird, ist schwer verständlich:
da wäre eher Gemeinnützigkeit fällig, weil vermutlich jede/r von uns regelmässig mit Suchmaschinen das Internet als Lexikon benützt;
aber es passt ins Bild der Machtgier bei EU und Günstlingen in Energie- und NuklearKonzernen und ihren Banken: diese wollen ja sogar Flüchtlinge, die alles verloren haben, nur als BilligLohnsklaven und sonst abschieben;
“unser” neuestes und unrühmlichstes Beispiel a la WikiLux ist die BankAustria:
Franz Vranitzky kassiert dort seine — privatisierte = nicht gedeckelte — DoppelPension der Länderbank ab
,
aber die BankAustria zahlt 2016 in Österreich nur mehr 1/3 Steuern für 500 mio statt für 1,3 mrd Gewinn, weil das Osteuropa Banking an die Unicredit Italia wandert; Osteuropa — dort wo der Gewinn gemacht wird — geht leer aus) —
(warum eigentlich über NSA & Co aufregen? die machen doch nur elektronisch, was Krankenkassen seit Bismarck mit Kartei & Datenbank machen, um ALLES über JEDE/N zu wissen: ihr TotalAnspruch hat sich sogar noch verstärkt, und sich Minijobs mit 300,-/mon per Pflicht(Unfall)Versicherung gekrakt; Bonzen in Regierung, Parlament, Justiz, und Ex-PolitikerInnen spüren das natürlich nicht, denn die zahlen sich ja nicht einmal die eigene Pensionsvorsorge von ihrem Beamtengehalt)

*
Tja, fehlt nur mehr absolute Monarchie und Macht für AtomlobbyistInnen, wie Nuklearmächte und Juncker, Energie”Versorger” und ihre Bankenkonzerne mit “KernEU” und “WährungsUnion” sie lieben …
— (was aber NICHT das Problem VERBRENNUNG VERGESSEn lassen sollte) —

*

warum das alles, warum sich Gedanken machen? Eine kleine Analogie aus dem Bereich Fahrzeuge & FahrzeugMECHANIK:
(denn Nukleare Ideologien sind ein Vehikel für TotalismusBetreiber)

*

a) Bahnführung/Schienen (Bahn ist vorgegeben, aber Kräfte können uU unendlich hoch werden d.h. bei zu hoher Geschwindigkeit kann der Radkranz brechen)
–(“politisch”: System mit Vorschriften, Erzwingungen und Bespitzelung, zb Ideologie(Bahn)Führung, Priesterstaat, Inquisition; d.h. Zwang und Repression werden uU unendlich;
logische Folge sind Vorratsdaten, Spitzel, Gestapo, Legalmord, Oppression von Gesslerhut über Prohibition, Ungehorsamskriminalität, BeweislastUmkehr bis zum Irrsinn hysterischer Massenmedien- und KollektivRituale heutiger AnlassGesetzgebung;
NegativBeispiel 1995 bis 2015: Bush jun., Trump & Cruz krakeelen in den USA ganz offen für Folter und gegen Menschenrechte, und sensible Konstruktionen im Europa der Nachkriegszeit werden haufenweise “obsolet” erklärt, obwohl sie (“hilflose” Neutralität nach Hitler!) gute Gründe hatten) —

*
(solche guten Gründe waren zwischenstaatlich etwa Verträge statt NeoHyperstaaten, und innerstaatlich etwa Balance Präsident/Kanzler; gerade solche sensiblen Konstruktionen werden aber immer schneller und hysterischer zerschlagen, um Andere verantwortlich zu machen und “alles auf Schiene” zu bringen etwa im Irrglauben dass Gesetze den verantwortungsvollen Umgang miteinander ersetzen könnten)
*
(ein weiteres heikles Beispiel ist die Teilnahme — egal auf welcher Seite — in Terrorkriegen wie Iran, Irak, Syrien, Jemen etc.: Begriffe wie “organisierte Kriminalität” oder “terroristische Vereinigung” wären in Österreich gegen solche Teilnahme in “Terror”camps oder dem aktuellen “Terror”krieg nie notwendig gewesen,
— denn dafür gibt es die Strafbestimmung der NeutralitätsGefährdung
— die jede bewaffnete Einmischung in Miliz/Militär/Legion/Ausland verbietet —
und erst die hysterische Anlassgesetzgebung (ISIS bzs. IS) erzeugte eine Unterscheidung zwischen “böser Kämpfer” oder “guter Kämpfer”, d.h. Terror oder Antiterror, eben “gut und böse”;
“wehret den Anfängen” kommt hier zu spät, denn die Anfänge sind schon gemacht: genauso fängt jeder Faschismus an, auch jener damals 1930-1945, und genau deshalb haben Religionskirchen und Sozialismus zuerst kooperiert und viel zu spät — dann schon zerschlagen — an Widerstand gedacht)

*

b) Kraftführung/ReibungsKräfte zb Reifen/Fahrbahn sind begrenzt, aber ein beabsichtigter Weg kann uU nicht eingehalten werden: es kommt zum Schleudern und Überschlagen)
— (“politisch”: System mit demokratisch legitimierten Möglichkeiten von Einspruch und Widerspruch bei jeder Gewaltausübung, und — wäre klug — Vetomöglichkeit für jeden einzelnen Menschen bei persönlicher Betroffenheit, wenn Demokratie ernst genommen wird; d.h. auch MINDEST-Existenzqualität, die den zivilisatorischen und kulturellen Entwicklungen und Standards entsprechen, zb BGE;
also zumindest “Rechtsstaat” – NICHT rechtslastiger Staat – ohne “Nulltoleranz”Hysterien, aber dafür mit Behutsamkeit beim Regieren und beim Ändern gesellschaftlicher Rahmenbedingungen
NegativBeispiel 1995/2015: das Drängen in politisches und wirtschaftliches Retro zb der heute wieder grassierenden DIENSTBOTENgesellschaft; Kompromisse werden nur mehr zwischen den Antipoden der lautesten Krakeeler gesucht, statt den Blick auf Ganzheitliches und Mögliches zu bewahren; dadurch gehen Lösungen ausserhalb der Forderungen — die allen etwas brächten — einfach verloren; und mit dem leidigen “wir wollen” wird sogar Totalismus begünstigt)

*
Dazu ein (mögliches) Positivbeispiel in 3 Aspekten, wie es sein könnte und klug wäre:
*
1. Wahlperioden nach den 3 stärksten Ergebnissen zu teilen und sich abzuwechseln
— wie das auch in jedem Verein und Club funktioniert —
wäre besser, statt die “übliche”Nachwahl”Diktatur 4 bzw. 5 Jahre bis zur nächsten Wahl zu veranstalten
— die ja bisher erst in 4-5-6 Jahren stattfindet —
(also wenn die stärksten Parteien zb 31/29/20 % erhielten, agiert nicht (nur) der “stärkste” Kanzler oder Bundespräsident mit seinen 31% alle 4 Jahre lang,
— oder noch schlimmer: eine “Wahl”DiktaturKOALITION ohne echte Opposition —
sondern die drei regieren anteilig 18+18+12 Monate mit einem Vetorecht der jeweils anderen; also so, wie es die EU gerade wieder abschaffen will, mit dem demokratischen ZUSATZeffekt, dass sie als Minderheitsregierung agieren müssen und nicht ganz Österreich wie gewohnt überfahren können)

2. UND
ausserdem alle
— Präsident, Kanzler und Minister — PERSÖNLICH und namentlich zu wählen.
(und zwar GETRENNT von Parlamentswahlen, heute verstossen “wir” ja sogar gegen die mindeste GewaltenTRENNUNG nach Montesquieu)
*
damit sind zwar nicht alle Wahlteilnehmer in der Regierung wie im Schweizer Modell, sondern es bleibt eine “echte” Opposition (Kleinparteien beleben die Demokratie)
*
3. weil 100.000e Menschen NICHT im Parlament vertreten sind
“5% Hürde”: von demokratischer Partizipation brutal ausgeschlossen —
(je bis zu 250.000 WählerInnen je Kleinpartei; knapp 30.000 entsprechen 1 Abgeordneten)
sollten bei Erreichen der Anzahl für 1 Mandat zwei Abgeordnete dieser Partei ins Parlament gehen und für diese Periode das Parlament um 1 Sitz vergrössert werden
— im Extremfall von 10 kleinen 1-Mandat-Parteien also auf 190 statt 180 Sitze —
— davon geht ja wohl die Welt des (Polit)Gewohnten nicht gleich unter —

weil wixagt Kleinparteien die Demokratie beleben: auch im Parlament.
*
(dass eine solche Änderung von heutigen Mehrheiten nicht morgen beschlossen werden wird, sollte nicht resignieren lassen; sondern dazu anregen, mit der Arbeit für die Umsetzung anzufangen; da gab es seit den Sonnenkönigen schon größere Änderungen in der Geschichte)

*

c) (vom Vergleich mit Raumfahrt oder FluidDynamik/Strömung in Luft/Wasser, als Analogvergleich mit Fahrzeugmechanik sei hier abgesehen, weil das eher zu Gruppendynamik gehört und zu Hysterie verleitet, nicht aber zu Reflexion und Lösung politischer Probleme beiträgt
— “Politik ist, wo Menschen sind” —
denn
für Umlaufbahn bzw. Verlassen der Erdanziehung würden die dafür notwendige “1. bzw. 2. Astronomische Geschwindigkeit” dem Verlassen real notwendiger Umfelder entsprechen
— (d.h. vollständig abstraktem Denken abseits alltäglicher Interaktionen) —
— (das aber nur technische Probleme löst und zu wenig auf Menschen eingeht) —
— (und das in realer Praxis schnell kaputt diskutiert wird) —
denn:
“während Flug oder Sturm einparken und auf Pannenhilfe warten …?”
und:
MilliardärsHINAUFverteilung + Raumfahrt, während hier auf der Erde die Hälfte der Menschheit verkommt, in Kriegen ermordet wird und verhungert ???)

zum Seitenanfang


*

Anmerkungen:

(XX)
siehe oben 3) “Erneuerbare”, 2.Absatz: “Atemluft ist keine Deponie für CO2 und NOx …”

*

(XXXX)
Industrielle Energienutzung der Menschheit
a) deponiert Abgase und Gifte in der Atemluft,
— zb CO2 und NOx bzw. zb Hg und Dioxin/e —
b) reicht inzwischen an den PROMILLEbereich der SonnenEinstrahlung heran,
— sonst wären ja auch die Klimafolgen weniger messbar und nicht so offensichtlich —
c) vernichtet fossile & (auf 50-100 Jahre) “nachwachsende” Werte als “Rohstoffe”
— deren GEbrauchsgüter klima- und umweltfreundlicher sind als (!) aus Metall —
d) und vernichtet ganze Wälder und deren Sauerstoff O2 Produktion durch Abholzen
— weil 100 qm Blattfläche/Jungbaum je 10.000e qm gefällter Bäume ersetzen sollen —
d.h. dass durch diese missverstandene “Holz”wirtschaft” eine sogenannte “Erneuerung” erst 100e Jahre später — nach 100% Nachwachsen des vollen Waldbestandes — eintreten würde, während “Pellet”Industrie” aber alle 20 bis 30 Jahre den “bewirtschafteten” Wald schon wieder “erntet”, die vernichtete Blattflächen also gar nicht erst nachwachsen lässt.

*

(XXXXX)
Wirkungsgrade spielen NUR dort (fast) keine Rolle, wo WÄRME für Heizungen gebraucht wird; 100% Abwärme im Zimmer sind ja 100% Wirkungsgrad der HEIZUNG; das gilt auch bei Verbrennung, nur die Abwärme des Rauchfangs muss abgezogen werden;
das gilt aber ehrlicherweise nur beim Holzheizen im Wald
denn Schadstoffe wie zb Dioxine aus Holz oder Quecksilber Hg aus Kohle werden
im Ballungsraum oder bei industriellen Mengen zum gravierenden Problem)
(Anm.: es ist eigentlich unverständlich, warum Leute mit wenig Geld fossile Kohle oder Holz zum Heizen kaufen, statt PE und PET — Flaschen und Tüten — zu zerschnipseln und zu verheizen; PE und PET brennen mit fast farbloser Flamme und weniger Schadstoffen als Holz oder Öl oder Kohle; sie brauchen nur eine Keramiktasse im Ofen, damit sie nicht in die Aschenlade abtropfen: sie werden aus Öl produziert, werden bei Erwärmung auch wieder zu einem feinen Öl und verbrennen etwa so sauber wie Gas)

*

(XXXXXX)
Natürlich sind “selbstfahrende” Google Autos — oder von Audi, Mercedes & Co — “machbar”, denn heute ist alles nur mehr Frage des Preises; aber es geht ja einerseits um sinnloses Risiko, sinnlose Arbeitsbeschaffung und sinnlose Energie”nutzung”, d.h. was/ob es zu machen KLUG ist;
— zb Klimaanlagen, elektrisches Zubehör, Fahrprogramm mit Kamera, Sensoren und Regeltechnik bedeuten mehr Gesamtgewicht und weniger Reichweite = brauchen mehr Batteriegewicht und mehr elektrische Ladevorgänge: vieles davon ist ohne Energie”verbrauch” gleich gut oder sogar besser lösbar
während andererseits robotisierte Lieferungen und Mobilität — energetisch sinnvoller und logistisch brauchbarer — wohl eher mit Systemen ähnlich EisenbahnRohrpost/Cargocap und FlughäfenGepäcklogistik funktionieren.

*

(YY)
“… dass die Anzahl der Industriejobs auf 5% sinken wird … ?”
— (inklusive Zwangs(sub)unternehmer wohlgemerkt, also unechter Unternehmer —
— mit Knebelvertrag, Dumping”umsatz” und nur einem “Kunden” als Auftraggeber) —

das ist tatsächlich zu erwarten:
es passierte in der Landwirtschaft schon 1750 bis 1950, als die Industrialisierung – “das Kapital” – ArbeiterInnen absaugte; heute gibt es 5% statt vormals 95% Bauern, und sie erzeugen sogar noch mehr Nahrung; Ausnutzerei und HINAUFverteilung, als wesentlichste Elemente von Geldherrschaft, gab es seit dem 20.Jht. immerhin dort kaum mehr, wo Feudalismus gestoppt und Adel hinausgeworfen wurde; wirklich befreien konnten sich bis heute allerdings auch nicht jene Staaten, die seit 1917 Kommunismus einführten und schon 2 Jahrzehnte danach in “neuen” Totalismus abglitten; dort wurde “Partei” zum neuen Adel, und Funktionäre waren die neuen FürstInnen;
*
ähnlich entwickeln sich heute Industrie & Gewerbe, weil Robotisierung & Automation seit 1945 rasant steigen und — “Hire-and-Fire” — Jobs wegrationalisieren; für Aufrechterhaltung, Wartung und Reparaturen werden einfach immer weniger Leute gebraucht; beim Vergleich von Manchester- Fliessbandschuhen 1750 mit Chipfertigung 2015 (und der heutigen Entwicklungs- Geschwindigkeit) bedarf es keiner Hellseherei, um diese Entwicklung innerhalb der nächsten 30 Jahre zu vermuten;
*
heutige Geld(Banken)Herrschaft mit heutiger Ausnutzerei und HINAUFverteilung vermeidet aber panisch, vom Ritual “Job” heutiger “Arbeits”Religion wegzukommen – BGE – und deshalb wird es bis 2040 oder 2050 wohl 200 Millionen “Arbeits”lose” in der EU = 4 Millionen in Österreich geben, bei immer noch 30.000 “freien Stellen” wie 2015; Landmarken dorthin sind immer neue Krisen und Crashs (Winfried Wolf, Artikel, Buch)
— sie nennen sich zb Immokrise & Finanzkrise & Bankenkrise
die mit wachsender Weltbevölkerung immer mehr Luft wortwörtlich abschnüren;
*
“Über”bevölkerung ist zwar ursprünglich ein Rassistenwort, wäre als Phänomen aber noch behebbar, wenn “wir” (weltweit) “einfach” (: 50 Jahre keine Kinder bekommen und nach einer Pause von zb je 10 Jahren noch solche Perioden anzuschliessen, bis
— OHNE gewohnte Massenmorde in Krieg und Bürgerkrieg a la Balkan & Ukraine —
700 oder 70 Millionen Menschen mit dem Planeten Erde als Lebensraum für Menschen zurechtkommen;
eventuell dann könnten sich Klima und Umwelt erholen, bis vielleicht sogar noch ein paar Rohstoffe für Generationen in 5.000 Jahren übrig bleiben;

*
— (Anm. zur Thematik “Traumatisierung” in Massenmedien: wenn im Zusammenhang mit Flucht und Amok von “psychischen Problemen” zu lesen ist, kann das getrost und korrekt in “Einkommensprobleme” übersetzt werden; es gibt nur ganz wenige Ausnahmen, die NICHT bereit sind, gewaltfrei mit — auch minimalem — Mindestgeld auszukommen, sofern sie vor physischer oder psychischer Gewalt fliehen konnten; das Gerede von “Vermögenskriminalität” und “Wirtschaftsflüchtlingen”, oder gar “Asylantenkriminalität” hat also keine gerechtfertigte Grundlage, sondern ist verfehlte (Mindest)Sozialpolitik mit Neid- und Hassgerede;
das hat aber auch damit zu tun, dass Psychologie und Psychiatrie, und auf deren Basis auch Soziologie, recht überheblich von zb manisch, depressiv, cholerisch, paranoid, schizophren oder gar von “paranoider Schizophrenie mit Grössenwahn” 🙂 etc. sprechen; oft ist das auch ein Problem von Justiz/”Gutachterei”;
alles das sind aber nur Symptome des Verhaltens; besser spräche man von zb “Intensität der Sensibilität”, und/oder “Reaktivität auf Suggestionen & Assoziationen”
als den zugrunde liegenden Ursachen dieser Symptome
denn diese Symptome sind immer nur Reaktionen auf die — momentane — Umwelt und hängen direkt davon ab, ob/wie innerlich darauf reagiert wird; sonst wäre psychologische, psychiatrische oder psychotherapeutische Therapie ja gar nicht möglich; zb aggressive Gewalt, auch wenn die aggressive Konditionierung schon früher oder als Kind stattfand, wird immer in der Situation ausgelöst, was natürlich nicht für einen vergnügten Massenmörder gilt) —

*
Änderungen rechtzeitiger Gegensteuerung werden jedenfalls Tabus und Rituale wie
* Schule/Lehre (“sammle Noten, sonst bekommst du keinen Job”)
* Bewerbung (“sag uns einen Grund, warum wir dich einstellen sollten”)
* AMS (“such fleissiger, dann findest du schon einen Job”)
* Coaching (“wir helfen dir, also stell dich nicht so faul und dumm an”)
nicht unangetastet lassen können;

(eine besondere österreichische Unart seit den späten 1990ern ist es, von “Matura mit Lehre” zu sprechen — also höhere Qualifikation zu suggerieren — aber in Wirklichkeit einfach nur MaturantInnen zum Taschengeld von Lehrlingen zu “beschäftigen”)
Christoph Leitl/WKO (?) kann dazu mit Mail sicher mehr sagen.
*
einzige europaweite Hoffnung seit Jahren ist 2015 die Demokratie- und Linksbewegung DiEM25 des griechischen Exfinanzministers Varoufakis, der ausserhalb der “üblichen” links-rechts-stereotypen PolitRituale zu arbeiten verspricht. (Videos)
*
1970 waren 100.000 “offizielle”/zugegebene “Arbeitslose” eine Horrorzahl, im Jänner 2016 sind es schon 490.000 inkl.Schulungen + 130.000 stille Reserve = 620.000 Menschen, die innerhalb 2 Wochen einen Job antreten würden, wenn es denn einen gäbe; es gibt aber zugleich nur 30.000 “freie Stellen”, da fallen auch 100.000e zusätzliche Flüchtlinge mit Asylstatus und Arbeitsbewilligung nicht mehr ins Gewicht; statt dieses steigende Problem strukturell zu lösen,
— (BGE ist nicht “die Lösung”, sondern nur EIN erster Schritt) —
*
antwortet heutige Machtgier und Geldgier in Politik und “Wirtschaft”, mit ihrer Selbstbelobigung und ihrem Verwaltungs-Funktionariat nur mit immer noch mehr Polizeistaat mit Geheimstrukturen zum Schutz ihrer HINAUFverteilung und Ausnutzerei, damit Unruhen rechtzeitig “erspitzelt” und (sopa, pipa, acta, ceta, ttp, TTIP) erstickt werden können;

— auf diese Tour zerfielen Sowjetunion & Comecon nach 70 Jahren —
— davon 20 Jahre Kommunismus, 40 Jahre Totalismus und 10 Jahre Zerfall —
— was FEHLT, ist jedenfalls EINKOMMEN und nicht “Job” —
*
verzichtbar
sind hingegen “Arbeits”platz”Religion (prekär)”lohn”bezahlter Fremdbestimmung
und versteinerte WachstumsIdeologien/EZB mit immer noch mehr Kontrolle durch immer noch mehr Büttel und “Coachings” bis hin zu Gedankenkontrolle und Repression des Seelengehorsams: eine Gesellschaft, die von “Wirtschafts”InquisitorInnen a la Christine Lagarde & Co lebt, ist schon sehr nahe ihrem Untergang.
(3sat hat eine gute “nano” Doku zu Freihandel a la TTIP & NAFTA/Mexiko gemacht; NAFTA gibt es seit einigen Jahren in USA/Mexiko, und TTP ist seit 2016 im Pazifik inkraft: Konzernbonzen schöpfen ab, den kleinen Leuten geht es schlechter denn je)
*
Horrorzahlen der Missverteilung (10% besitzen 90% und 1% immer noch 50% der Welt) sollten auch Vermögen nicht angstvoll tabuisieren
— mutige Vermögensteuer mit Rechenbeispielen
aber auch zur Differenzierung anregen:
weder Omas Sparbuch noch das Zweithaus noch das Drittauto sind in Gefahr, wenn eine mutige Vermögensteuer 50%/Jahr (!) von GELDvermögen, Aktien, Gold etc. kostet
— sind beim Kauf und bei Aufbewahrung/Bank leicht kontrollierbar —
und für BGE, Bildung und Infrastruktur verwendet,
(wenn Betriebe klagen, dass junge Menschen “nicht die benötigte Qualifikation” mitbringen, dann geht es NICHT um BILDUNG sondern um AUSBILDUNG; diese “Erfordernisse” sollen dann aber auch gefälligst von “Wirtschaft” bezahlt werden)
krisenrelevante Vermögensteuer für MultimillionsVermögen sind jedenfalls keine Bedrohung, WENN eine vernünftige Freigrenze eingehalten wird
(zb 50xBIP, wie es eben in einem “normalen” Arbeitsleben ev. angespart werden KANN; das wären 2015 ca. 1,5 – 2 Millionen Freigrenze)
d.h. Milliardäre sind nach ca. 20 Jahren an der Freigrenze bei 1,5 bis 2 Millionen, oder (ohne Mitnahme der Milliarden) ausgewandert, aber niemand wird enteignet;
*
aber Eigentum ist nicht gleich Eigentum. Ein paar Beispiele:
*
eine EigentumsWOHNUNG und parkende Autos kann Jede/r auf der Welt haben, weil die Erdoberfläche durch Häuser (NACH OBEN) vergrössert werden kann; Hügel als TerrassenWohnanlage, warum nicht?
— wenn Benzin zu teuer ist, kann eben nicht gefahren werden —
aber
Traumvillen und deren Grundstücke, Golfplätze und PrivatLandebahnen für 8000 Millionen Menschen gehen sich schlicht und einfach nicht aus;
(da hatte Karl Marx teilweise recht, was Immobilien und Industrie betrifft: Eigentum ist Diebstahl, denn wenn man es nicht selbst zusammengestohlen/”erarbeitet” hat
— Andere vom Job verdrängt, ausgenutzt, “erfolgreich durchgesetzt” —
dann wurde das eben von vorigen Generationen erledigt und vererbt)

*
dieses Problem lässt sich aber lösen, wenn “rares Gut” (Traumvillen, Seeufer, Golfplätze, Strände) grundsätzlich öffentlich zugänglich und Allgemeingut ist
— (das ist heute ja schon in vielen Schlössern der Fall) —
und
für Rohstoffe (mit Einschränkungen gw Klima und Umwelt) öffentlich Lizenzen ersteigert werden müssen, bevor sie “gewonnen” werden
und
eine Wohnung/Person (also 12 EigentumsWohnungen für Familie mit 10 Kindern) steuerfrei ist/sind.
*
Christoph Chorherr hat vorgeschlagen, Containerhäuser für Flüchtlinge aufzustellen: das ist sinnvoll, schnell und mit wenig Kosten realistisch
ABER
das sollte auch für Leute mit (“normalem” österreichischem) Reisepass zu haben sein:
zb 10 m2 mietfrei als Mindest(Wohn)Sicherung und MindestStandard.

*

(YYY)
Kommerzielle Fliegerei produziert mit 10% heute so viel Klimagase, Schadstoffe und Energieverbrauch wie der gesamte Gewerbeverkehr/Lkw Kolonnen weltweit;
bis zu (?) kommerziellen Elektroflugzeugen wird es noch dauern, aber: ausbleibende Dampfwolken, FliegereiBusiness & MilliardärInnen sind so wenig Verlust wie das Ende der Monarchien, wo sie denn beendet wurden;
KEIN BilligKerosin & Schweröl für KondensStreifen & Schmutz! —
heute hilft nur mehr drastische Einschränkung kommerzieller Luftfahrt mit ihren (Propeller) Verbrennungsmotoren, Düsenjets, 70% Abwärme und den Reiseritualen der Lemminge: was vor 100 Jahren Fortschritt war, beginnt die Welt unbewohnbar zu machen;
warum nicht mit umweltfreundlicher (Elektro-/Segel-) Kreuzfahrt zum Urlaubsziel und retour? Statt FlugTerminStress & Burnout?
Solche 6 Wochen — statt 2 — Wochen Urlaub sind 6 Wochen weniger Vernichtung von Klima, Umwelt und der Erde als Lebensraum für Menschen;

(XX)
siehe oben 3) “Erneuerbare”, 2.Absatz: “Atemluft ist keine Deponie für CO2 und NOx …”
Abgase aus Flugzeugen sind 10x (?) so klimaschädlich wie Abgase von Autos und Industrie im Wald, deshalb sollten Flugzeuge auch
— eigentlich nicht nur 5:1 sondern —
10x so viel Steuer auf Kerosin zahlen;
d.h. Regelung über Preise/BGE und Barrierefreiheit a la Huainig, und nicht über ErlaubnisVorschriften und Abkassier”Bewirtschaftung” a la Vassilakou: nicht Jede/r ist sportlich imstande, zu rudern oder mit dem Rad zu reisen.

*

(YYYY)
siehe oben, 3) Erneuerbare, letzter Absatz: (Anm. zu “Feinstaub …”)
Politik ist, wo Menschen sind:
* Solidarität kann nicht organisiert erzwungen werden,
(weil dadurch nur die Verlogenheit wächst)
aber
* Solidarität kann fast alles von Organisationen (zb “Wirtschaft”) erzwingen,
(wenn viele Tropfen zum Meer werden)
(Beispiel zu den Klimasündern: siehe Kommentarseite)

zum Seitenanfang

Literatur:

Energiewende I – (“was ist nach dem Erdöl?”, Transition Bewegung)
Link – https:// energiewende.wordpress.com (bitte ggf. das Leerzeichen entfernen)

Energiewende II – (Combustion stop, Verbrennung stoppen)
Link – https:// energiewende2.wordpress.com (bitte ggf. das Leerzeichen entfernen)

Monetäre Demokratie – (Geldherrschaft, Verelendung, Partizipation)
Link – https:// monedem.wordpress.com (bitte ggf. das Leerzeichen entfernen)

Freikontingente – (Kultur, Zivilisation, Standards)
Link – https:// wirtschaftsregierungsprobleme.wordpress.com (bitte ggf. das Leerzeichen entfernen)

Freihandel: Nobelpreisträgermeinungen – (2x pro & 2x kontra)
Link – https:// freihandelswaehrungsfragen.wordpress.com (bitte ggf. das Leerzeichen entfernen)

Sozialforen weltweit – (Linkadressen)
Link – https:// austriansocialforum.wordpress.com (bitte ggf. das Leerzeichen entfernen)

Antinuklear, Energiewende, Ideen, Obrigkeiten, Umwelt (Umwelt & Demokratie, tw. aktuelle Links)
Link – https:// umwedem.wordpress.com (bitte ggf. das Leerzeichen entfernen)

und etwas zur Auflockerung
Link – https:// schnulzenradio.wordpress.com

nafta,acta,pipa,sopa,ceta,TTIP – (heute schon Orange Radio Wien 94,0 gehört?) – (Verheimlichungen ohne Ende, was denn noch alles?)
Link – https:// ttipstoppen.at (bitte ggf. das Leerzeichen entfernen)

der Autor Dieter Blasl beschäftigt sich seit 20 Jahren fast ausschliesslich mit den Themen Menschenrechte, DemokratieEntwicklung, Klima, Umwelt, Rohstoffe, Ressourcen, Infrastruktur, Verkehr, Energie
(und wenn ein Link fehlt, bitte einfach ein paar Worte aus dem Text als Google oder Yahoo oder Bing Suchworte verwenden)

Advertisements
Posted in Uncategorized | 5 Comments